logo.gif

Wussten Sie weiterhin, dass…

  • Fast 70% der Frauen, die von schweren körperlichen, psychischen und sexuellen Misshandlungen betroffen sind, ein eigenes Einkommen erzielen?
    Gut ein Drittel davon verfügt sogar über mittlere bis höhere Einkommen.
  • Mehr als 60% der betroffenen Frauen einen mittleren oder hohen Schulabschluss und einen qualifizierten Beruf haben?
  • 52% der Täter über niedrige und mittlere Abschlüsse und 37% über höchste Bildungs- und Ausbildungsgrade verfügen?
  • Nur 3% der Täter weder einen Schul- noch Ausbildungsabschluss haben?
  • Die große Mehrheit der Frauen und Männer in Gewaltbeziehungen keinen Migrationshintergrund haben?
  • Einer britischen Studie zufolge es ca. 7 Jahre von der ersten Misshandlung an dauert, bis sich eine Frau von außen Hilfe holt?
Quelle: Monika Schröttle/Ursula Müller (2004): Lebenssituation, Sicherheit und Gesundheit von Frauen in Deutschland. Eine repräsentative Untersuchung zu Gewalt gegen Frauen in Deutschland. Herausgegeben vom BuMi für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Standpunkte / Schwere Wege…

Der Verein "Frauen
helfen Frauen e. V."
ist Träger von:


Frauenhaus Esslingen
Postfach 100 333
73703 Esslingen
Telefon (0711) 37 10 41
eMail:
frauenhaus@
frauenhelfenfrauen-es.de




Beratungsstelle
Franziskanergasse 3
- Eingang Landolinsgasse -
73728 Esslingen
Telefon (0711) 35 72 12

eMail:
frauenberatung@
frauenhelfenfrauen-es.de


Spendenkonto:
Volksbank Esslingen
IBAN: DE61 6119 0110 0151 7320 00
BIC: GENODES1ESS
BLZ 611 901 10
Konto-Nr: 151 732 000
St.Nr: 59338/05968

logo.gif

Disclaimer           Impressum